Erste Hilfe im Ärztehaus-Mitte
1.OG, Hauptstraße 72 - 28865 Lilienthal

Kursinhalte

An einem Tag Ersthelfer ausbilden? Das können wir!

Der Erste Hilfe Kurs entspricht der Norm der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung gemäß Grundsatz 304-001. Link

Anerkannt für alle betrieblichen Ersthelfer. Wir haben den Anspruch mit hochwertigen Übungsmaterial viele Möglichkeiten zum Üben der wichtigen Handgriffe zu bieten. Deswegen können auch ausgebildete Ersthelfer an einer Ausbildung teilnehmen. Abrechnung über die Unfallkasse bzw. Berufsgenossenschaft möglich.

Aus- und Fortbildung in der Ersten Hilfe wird auch anerkannt für Trainer und Übungsleiter in Sportvereinen; mit Anschluss zum Deutschen Olympischen Sportbund ist eine Kostenübernahme ebenfalls möglich.

Die Inhalte werden praxisnah und kompetenzorientiert vermittelt. Dafür machen wir zu Beginn eine Vorstellungsrunde. Bei dieser kleinen Vorstellung interessiert uns vor allem der Beruf und die Freizeitbeschäftigung der Teilnehmer. Dann können wir die Inhalte und Praxisbeispiele so anpassen, dass wir gemäß dem Grundsatz 304-001 ausbilden und die Teilnehmer einen individuellen Vorteil haben.

Wichtig ist uns die Anwendung von Maßnahmen in Notfallsituationen richtig systematisch nach anerkannten geltenden Standards anzuwenden.

Unfälle kann man nicht immer verhindern. Wir wollen unseren Teilnehmern aber ein sicheres Gefühl geben, falls sie mal in eine Situation kommen, dass sie selbstbewusst und geübt rangehen. Deswegen bauen wir viele theoretische Inhalte in Praxisbeispiele und üben mit neustem Equipment.

Inhalte sind:

  • eigene Sicherheit/eigenes Schutzverhalten beachten; Regel Nummer 1 ist für uns, dass unsere Ersthelfer nachher nicht Patienten werden; dafür gehen wir Situationen im Haushalt, Sport/Freizeit, Arbeit und Straßenverkehr durch um zu sensibilisieren,
  • den Notruf absetzen anhand von Fallbeispielen,
  • Retten aus dem Gefahrenbereich kennen,
  • Maßnahmen der psychischen Betreuung,
  • Wärmeerhalt,
  • Wundversorgung mit vorhandenen MItteln 
  • bedrohliche Blutungen erkennen
  • Maßnahmen bei Knochenbrüchen und Gelenkverletzungen,
  • Kontrolle von Bewusstsein,
  • Gefahren von Bewusstlosigkeit kennen,
  • Stabile Seitenlage durchführen,
  • Atemstörungen erkennen,
  • Maßnahmen bei Atemwegsverlegung,
  • Maßnahmen bei Asthma bronchiale, 
  • kreislaufbedingte Störungen erkennen,
  • Maßnahmen bei Herzinfarkt Symptomen,
  • Einsatz eines automatisierten externen Defibrillators,
  • Temperaturbedingte Störungen erkennen sowie versorgen,
  • und Vergiftungen erkennen.

Unser großer Stolz ist das moderne Equipment! Unsere Trainingsmodelle zum Üben der Herz-Lungen-Wiederbelebung sind die modernsten auf dem Markt.

Mit Bluetooth verbunden können wir während der Übung visualisieren, wie die Leistung am Phantom optimiert werden kann.

Nach einer Trainingseinheit können wir ein Ergebnis in Prozent liefern mit Hinweisen auf die Verbesserung.

Damit bieten wir ein gutes Training für den Laien und können mit wenig Zeitaufwand unsere Teilnehmer von der Qualität auf Rettungsdienst Niveau bringen. Ein Video zu unserem Material ist hier eingebunden:

Email